Zu meiner Person

Ich unterrichte seit 2008 wöchentliche Hatha Yoga-Gruppenkurse auf Französisch und setze mich dafür ein, die Technik des Natha Yoga weiterzugeben, dieser tausendjährigen Form des Hatha Yoga, bei der die Yoga-Stellungen mit einer gezielten Atem-, Energie- und Konzentrationsarbeit kombiniert werden.

 Mein Werdegang

Ich entdeckte Yoga im Jahr 2001, als ich an den Hatha-Yoga-Kursen und Workshops von Sandrine Denis teilnahm.

 2003 begegnete ich Emmanuel Dengreville und Christine Touret. Ihr Unterricht weckte meine Neugier und inspirierte mich, weiter zu experimentieren. Ich fing also bei Emmanuel Dengreville eine vierjährige Ausbildung zur Yoga-Lehrerin an und erwarb im Jahr 2010 das Lehrerdiplom der Fédération Française des Ecoles de Yoga (FFEY).

 Nach einer dreijährigen Ausbildung, in der ich mich eingehend mit Techniken beschäftigte, die stärker auf Atem und Lebensenergie ausgerichtet sind, erhielt ich 2014 das Lehrdiplom für Pranayama.

 In all diesen Jahren konnte ich durch regelmässige Weiterbildungen in Frankreich und Indien meine Yoga-Kenntnisse vertiefen und mich auch mit wenig bekannten Yoga-Formen wie Natha Yoga befassen.

 Im Jahr 2017 begann ich eine Yoga-Nidra-Ausbildung bei Christian Tikhomiroff, weil ich den Wunsch verspürte, eine meditativere Form des Yoga zu erkunden.

 Die Aus- und Weiterbildungen in all diesen Jahren waren für mich ein eindrücklicher Weg zur Erkenntnis, eine Suche nach meinem wahren Selbst und ein Instrument zur (Wieder-)Entdeckung der Innerlichkeit.

 Die Schönheit und der Reiz dieses Wegs sind seit 2008 Ansporn für mich, die Lehren des Hatha Yoga und des Yoga Nidra in meinen Kursen weiterzugeben. Dabei bin ich mir durchaus bewusst, dass jede Schülerin und jeder Schüler auf dieser Reise sein eigenes Ziel findet wie Gesundheit, das Wissen um die Energiestrukturen des Körpers und den Zugang dazu, den Ausbau der persönlichen Energien sowie die Beherrschung der Gedanken und des Geistes.

Anne